Musikproduktion

Im Schwerpunkt Musikproduktion realisieren die Studenten in Seminaren mit Prof. Werner Roth die Aufzeichnung von Kompositionen aus dem Jazz- und Popmusikbereich in Live- und Studioumgebungen.

Sowohl analog, als auch computergestützt und In-the-Box, gelehrt von Timo Bader, werden verschiedene Recordingsituationen umgesetzt. Desweiteren werden im Seminar von Reinhard Klose Kenntnisse in der Beschallungstechnik erlangt.

 

Salomea Project "Do It All"

Für seine Abschlussprüfung im Vertiefungsmodul Musikproduktion hat der Ton und Bild-Student Johannes von Barsewisch eine Produktion mit der Band Salomea Project durchgeführt. Die Musik ist ein Crossover zwischen World, Jazz und Hip-Hop. Die Band besteht aus den Musikern Rebekka Salomea-Ziegler (Vocals), Leif Berger (Drums), Yannis Anft (Keyboards), Oli Spielberger (Bass) und Nick Reinhartz (Percussion).
Bei der Produktion sind insgesamt sechs Titel in Studio 2 des IMM aufgenommen worden. Johannes von Barsewisch zeichnet für das Recording, die Postproduktion und den Mix verantwortlich. Als Assistenten fungierten Lukas Lohner, Kai Schlegel und Daniel Langemann.
Johannes von Barsewisch wurde für die Arbeit am Song Do It All (Arbeitstitel war Rise and Shine) bei der Students Competition der 138. AES Convention in Warschau, dem weltweit wichtigsten Wettbewerb für Studierende der Audiobranche, mit dem Silver Award ausgezeichnet. Die Arbeit wurde von Prof. Werner Roth betreut.

 

things you wanna

Für seine Fachprüfung Ton 2 hat Stefan Wolf, Student im Diplomstudiengang Ton- und Bildtechnik, zwei selbstkomponierte Songs aufgenommen, gemischt und produziert. Dabei war er neben den beiden IMM Studenten Julian Klapp (Drums) und Michael Verhoeven (Bass) auch als Musiker tätig (Gesang, Gitarre, Fender Rhodes, Piano). Aufnahme und Mischung fanden in Studio 2 bzw. in Tonregie 2 des IMM statt. Die Produktion wurde von IMM Professor Werner Roth betreut. Als Beispiel ist der Titel things you wanna zu hören.

 

Nico Vetter - Unstoppable (Mystery Skull Remix)

Nico Vetter, Student im Bachelorstudiengang Musik und Medien, ist der Gewinner des Remix Contests der US-Band Mystery Skulls, deren Musik sich in das Genre Elektro/Dance-Pop einordnen lässt. Die Aufgabe war es, den Song Unstoppable mit den zur Verfügung gestellten Einzelspuren zu remixen. Für den Remix benutzte Nico jedoch nur die Gesangsspur, um mit anderen Harmonien, Beats und Sounds einen ganz neuen Song entstehen zu lassen.
Dieser Remix ist gleichzeitig Nico Vetters Modulabschlussarbeit im Modulbestandteil Computergestützte Musikproduktion des Schwerpunkts Musikproduktion.

 

Liquid Lightning - You want it all (snippet)

Gerrit Kress, Studierender am IMM, hat hat für seine Fachprüfung Ton 2 drei Songs der Düsseldorfer Elektro-Rock-Band Liquid Lightning produziert, aufgenommen und gemischt. Die Aufnahmen dazu fanden in verschiedenen Räumlichkeiten statt, sowohl in externen Studios als auch in der Tonregie 1 und dem Studio 2 des IMM. Die Produktion wurde von IMM Professor Werner Roth betreut. Als Beispiel ist ein Ausschnitt aus dem Titel You want it all zu hören.

 

Freibad - Katsong

Florian Hermanns, Studierender am IMM, hat im Rahmen seiner Abschlussprüfung Musikproduktion 2 den Titel Katsong der Skapunk-Band Freibad aus Aachen produziert, aufgenommen und abgemischt. Die Produktion wurde von IMM Professor Werner Roth betreut und an der analogen SSL-Konsole der Tonregie 1 des IMM realisiert. Neben Florian Hermanns (Schlagzeug, Gesang, Synthesizer) waren der Gitarrist und Sänger Philipp Pyro und der Bassist Steve Brändle an den Aufnahmen beteiligt.