• Partikasaal Tonregie

Partika-Saal Tonregie

Das Partika-Saal Studio dient zur Aufnahme und Mischung akustischer Musik. Die Tonregie ist mit fünf ME Geithain RL 922K Monitoren und entsprechendem Subwoofer für 5.1 Surround ausgestattet. E
s besteht die Möglichkeit bis zu 56 Spuren auf zwei DAW-Lösungen aufzuzeichnen. Mischungen können bei Bedarf bis zu 64 Spuren umfassen. Das Studio ist mit dem Konzertsaal über das RAVENNA-Audionetzwerk verbunden, ausserdem besteht Sichtkontakt zwischen Saal und Regie.

Da im Partika-Saal fast jeden Abend Konzerte stattfinden, eignet sich das Studio hervorragend, um Erfahrungen bei Konzertmitschnitten zu sammeln.


Zu Produkionszwecken steht den Studierenden ein Steinway C als Aufnahmeflügel zur Verfügung. Das Studio zeichnet sich neben der guten Akustik und der flexiblen Aufnahmetechnik durch eine Auswahl an hochwertigen Mikrofonen der Firmen Brüel und Kjaer, Microtech Gefell, Neumann, Schoeps und Sennheiser aus. 




 

 

Equipment


Mischpult:



LAWO mc2 56 MKII


Abhöre:

ME Geithain RL 922K


Vorverstärker/Wandler:

LAWO DALLIS



Audioworkstations:

Sequoia 12
Nuendo 6




Peripherie: 


RTW TM7
Hallgerät Lexicon PCM96s



Mikrofone: 


DPA 4006 

Microtech Gefell KEM970, UMT70S

Neumann KM130, KM140, KM143, KM184, GFM 132, TLM170R, U 87

Schoeps CCM5, MK2H, MK2S, MK3, MK21, MK22, MK5

Sennheiser MKH 800